Was Wann Wo
Was Wann Wo

Über den Ort

Veranstaltungen
Anfahrt
Bilder
Informationen
Holiday Inn Express Singen
Heikorn

Die unendliche Geschichte

Stadthalle Singen, Singen

  • Mo., 22.01.2018
  • 16:00 Uhr
Freunde informieren
Die unendliche Geschichte
Copyright: Stadt Singen

Veranstaltungsinformationen

Stück für Kinder nach dem Roman von MICHAEL ENDE.

Ab 7 Jahre, wir bitten um Verständnis, dass der Theaterbesuch für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet ist.

Bühnenbearbeitung von MORITZ SEIBERT und TIMO RÜGGEBERG.

Regie: Moritz Seibert

Junges Theater Bonn

Der elfjährige Bastian Balthasar Bux wird von seinen Klassenkameraden ständig gehänselt und verprügelt. Auf der Flucht vor seinen Peinigern landet er eines Tages in einem Antiquariat. Dort findet er ein Buch, das ihn magisch anzuziehen scheint: Es trägt den Titel »Die Unendliche Geschichte«. Bastian kann nicht anders, er stiehlt das Buch, versteckt sich damit auf dem Dachboden der Schule und fängt an zu lesen.

Von dem Land Phantásien wird in diesem Buch erzählt, und dieses Land ist in höchster Gefahr. Das Nichts verschlingt immer größere Teile davon, und die Kindliche Kaiserin ist schwer krank. Keiner der vielen Ärzte des Landes kann ihr helfen, keiner weiß Rat. Einen neuen Namen braucht sie – doch den kann keiner der Bewohner des Landes ihr geben. Ein Menschenkind muss es sein. Und so wird Atréju, ein junger Jäger, ausgesandt, dieses Menschenkind zu finden und das ganze Land  zu retten. Unglaubliche Abenteuer muss er bestehen; atemlos verfolgt Bastian auf seinem Dachboden mit, was alles passiert. Er schreit auf vor Entsetzen – und liest gleich darauf von einem Entsetzensschrei im Buch. Und je länger Atréju auf der Suche nach einem Menschenkind ist, umso stärker wird Bastians Wunsch, Phantásien zu helfen …

Das Junge Theater Bonn (JTB) hat Michael Endes Roman »Die Unendliche Geschichte« in einer völlig neuen Bühnenbearbeitung produziert und mit enormem Aufwand auf die Bühne gebracht. An der Inszenierung wirken das gesamte Profiensemble des JTB, mehrere Puppenspieler sowie in den Rollen von Bastian, Atréju und der Kindlichen Kaiserin professionell angeleitete Kinder mit.

Michael Ende (1929-1995) zählt zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und ist gleichzeitig einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, er verfasste Theaterstücke und Gedichte, und viele seiner Bücher wurden bereits verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. 1960 gelang ihm mit »Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer« der Durchbruch als Kinderbuchautor. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Literaturpreise. Seine Werke wurden in über 45 Sprachen übersetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



Newsletter

Mit unserem Newsletter sind Sie stets up-to-date.


Highlights

Jetzt am Wochenende

Stein am Rhein